Regeln und Empfehlungen zur WWW-Politik der ETH Zürich

(Entwurf, noch nicht in Kraft !)


| Index | WWW-Politik | Ausführungsbestimmungen | Regeln und Empfehlungen |


Das WWW-Angebot der ETH Zürich präsentiert die Hochschule und ihre Aktivitäten interessierten Personen aus der Schweiz und dem Ausland und ermöglicht die Kommunikation mit diesen Partner/innen. Das WWW dient gleichzeitig dem internen Informationsaustausch - soweit es Teil des öffentlich zugänglichen schulweiten Informationssystems ("Campus Wide Information System CWIS") ist - und erlaubt effiziente Arbeitsabläufe. Insbesondere sollen ETH-Angehörige benötigte Information schnell und sicher finden.

Die Begriffe 'Herausgeber/in', 'Redaktor/in' und 'Systemverantwortliche/r', 'Einstiegsseite' (Home Page) sowie 'die "drei obersten Ebenen" des WWW-Angebots der ETH Zürich' sind in der WWW-Politik der ETH Zürich bzw. in den dazugehörigen Ausführungsbestimmungen definiert.


1. Regeln

Die folgenden Regeln gelten verbindlich für alle WWW-Seiten der ETH Zürich[1].

1.1. Allgemeine Grundsätze

G1.
Es gilt das Urheberrecht. Anbieter/innen von Information auf der WWW-Plattform der ETH Zürich nehmen Kenntnis, dass die Zurverfügungstellung der Daten zur Einspeicherung einer Einwilligung zur Veröffentlichung gleichkommt, dass diese Veröffentlichung später die Ausgangslage bei einem Verlagsvertrag oder einer Patentierung beeinträchtigen kann und dass die Daten fortan Dritten zugänglich sind und von diesen namentlich kopiert, geändert und sonstwie genutzt werden können.

G2.
Das WWW-Angebot der ETH Zürich darf keine Informationen enthalten, welche offensichtlich dem Ansehen der Schule schaden oder ihre Tätigkeit behindern. Dokumente oder Verweise ("Links") auf Dokumente mit rassistischem und beleidigendem Inhalt sind nicht zugelassen.

G3.
Seiten zur persönlichen Darstellung der ETH-Angehörigen sind erlaubt, sofern sie eindeutig als solche gekennzeichnet sind. Eine übermässige Verwendung für private Zwecke ist unzulässig.

G4.
Eine Verwendung des WWW-Angebots der ETH Zürich für nicht ETH-bezogene kommerzielle Zwecke ist genehmigungs- und abgeltungspflichtig[2].

G5.
Es ist sicherzustellen, dass Herkunft und Aktualität der Information erkennbar sind.

G6.
Es ist sicherzustellen, dass Verweise ("Links") zu jeder Zeit aktuell und funktionell sind.

G7.
Jede Seite enthält als Orientierungshilfe einen Verweis auf eine übergeordnete Seite (z.B. von einer Institutsseite auf die Departementsseite).

G8.
Verstösse gegen diese Grundsätze können zum Entzug der Bewilligung zur Benutzung der Informatikmittel der ETH Zürich führen. Disziplinarische und administrative Massnahmen sowie straf- und zivilrechtliche Folgen bleiben vorbehalten.


1.2. Regeln für Seiten der obersten drei Ebenen

R1.
Alle Seiten der drei obersten Ebenen sind in korrektem, den Stilelementen entsprechendem HTML zu gestalten. Ein Titel (HTML Tag <TITLE>) ist obligatorisch. Die Stilelemente und andere Unterlagen zur WWW-Plattform sind unter http://www.ethz.ch/ethwww/ zu finden. Insbesondere ist das offizielle Logo der ETH Zürich zu verwenden.

R2.
Jede Einstiegsseite der obersten drei Ebenen enthält einen Verweis auf die zentrale Einstiegsseite der ETH Zürich ("Home Page"). Geeignet als Anker ist das ETH-Logo.

R3.
Jede Seite der obersten drei Ebenen ist mit Namen, Vornamen und E-mail-Adresse des zuständigen Redaktors oder der zuständigen Redaktorin, respektive einem Verweis ("Link") auf eine Seite mit entsprechendem Inhalt gekennzeichnet. Einstiegsseiten der obersten drei Ebenen sind zusätzlich mit Namen, Vornamen und E-mail-Adresse des Herausgebers oder der Herausgeberin, respektive einem Verweis ("Link") auf eine Seite mit entsprechendem Inhalt zu versehen.

R4.
Auf jeder Seite der obersten drei Ebenen ist das Datum der letzten Änderungen anzubringen.

R5.
Die Einstiegsseiten der ersten und zweiten Ebene sind sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache gestaltet.

R6.
Die Einstiegsseiten der obersten drei Ebenen sollen keine umfangreichen Dateien (speicherintensive In-Line-Rastergrafiken, grosse Java-Programme, etc.) enthalten, um kurze Ladezeiten dieser häufig zugegriffenen Seiten zu ermöglichen.

R7.
Die Einstiegsseiten der obersten drei Ebenen sollen in der Regel auf einer Bildschirmseite dargestellt werden können, damit die Informationen auf einen Blick ersichtlich sind und nicht weitergeblättert werden muss.

2. Empfehlungen

  1. Grössere Publikationen sind auch in einem ausdruckbaren Format (PostScript, PDF, etc.) anzubieten.

  2. Verweise auf grosse Dokumente (z.B. speicherintensive Bilder, PostScript-Dateien, usw.) sind mit der Grösse des Dokuments zu kennzeichnen.

  3. Weitere Hinweise (HTML-Tutorials, Stilelemente für HTML, Information über Urheberrecht, etc.). sind unter der Adresse (http://www.ethz.ch/ethwww/) aufgeführten Hinweise zu finden.

[1] Unter WWW-Seiten der ETH Zürich werden alle WWW-Seiten derjenigen Internet-Domains verstanden, die von Einheiten der ETH Zürich kontrolliert werden.

[2] Vgl. Richtlinien für die Förderung von Spin-off-Firmen durch die ETH Zürich.


regeln.html / 14. Entwurf, 27.2.97 (21-mar-1997 ra) / WWW-Kommission